Unsere Philosophie

 

Unternehmensphilosopien und Strukturen bilden die Arbeitsatmosphäre. Sie sind auch in unserer Unternehmensgruppe wichtige tragende Standsäulen. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern prägen wir unser Bild und entwickeln uns mit der Zeit mit.

Auch im Arbeitsalltag finden wir in unseren Teams und Abteilungen die Zeit und die Muße Teamgespräche zu pflegen. Sei es bei einem gemeinsamen Mittagessen oder einer Kaffeerunde.

Durch unsere flachen Hierarchien gibt es eine hohe Produktivität. Es findet ein reger Informationsaustausch statt, und wenn Not am Mann ist, springt man für Kollegen ein und puffert den spontanen Ausfall. Die Mitarbeiter schätzen diesen Rückenwind von ihren Kollegen, und wir achten als Arbeitgeber darauf, dass diese Unterstützung gegenseitig ist und ausbalanciert bleibt.

 

Wir strukturieren unsere Betriebsabläufe zu 2017 um, sodass klare Prozesse und Verantwortungen vorherrschen. So fällt es noch leichter Ausfälle zu kompensieren. Ebenso erschaffen wir neue Verantwortungen, zum Beispiel den Feel Good Manager (FGM). Dies ist ein übergeordneter Teamleiter, einem Vorarbeiter gleich, der sich wöchentlich mit seinem Team berät und zusammensetzt. So schaffen wir Hindernisse und Komplikationen schneller aus der Welt als in unseren bisherigen Strukturen, denn der Kommunikationsweg ist somit um einiges kürzer und direkter.

Unsere Arbeitsstrukturen sind flexibel, beispielsweise stellt ein Wohnortswechsel eines Mitarbeiters kein Arbeitshindernis dar, da wir deutschlandweit vernetzt sind und über die verschiedenen Niederlassungen korrespondieren. So kann ein Mitarbeiter bei privatem Wohnortswechsel auch in einem anderen Standort weiterarbeiten.

 

Entscheidungen haben natürlich auch bei uns eine gewisse Hierarchie, jedoch behalten wir uns hier eine offene Kommunikation vor. So kann selbst ein neuer, junger, unerfahrener Mitarbeiter seine Ideen und Vorstellungen einbringen. Nicht nur werden die Meinung, Vorschläge oder Ideen der Mitarbeiter gehört, sondern auch umgesetzt, wenn die Möglichkeit und Effektivität gegeben ist. Somit entwickelt man sich mit dem Unternehmen weiter. Es gibt keine Scheuklappen in unserer Unternehmensgruppe, sodass sich jeder einbringen kann. Es werden auch Weiterbildungen unterstützt und gefördert. Die Mitarbeiter wachsen mit Ihren Aufgaben und es gibt Aufstiegsmöglichkeiten.

Ambitionierte Aushilfen, Studenten oder Teilzeitkräfte wurden aufgrund von ihrer Einbringung oder ihrer Philosophie schon oft anderweitig fest eingesetzt. Das erweitert die Perspektive des Mitarbeiters um einiges. Nicht nur findet man Anstellung und Struktur im Leben, sondern lernt, dass die eigenen Stärken und Wünsche Platz in der Arbeit finden.

Hier ist man keine Nummer, sondern ein Mensch und man ist füreinander da. Probleme werden nicht ignoriert, sondern wir helfen uns gegenseitig, auch schwierige Zeiten können so gemeistert werden.

 

Natürlich sind wir wie jedes andere Unternehmen auch im Stress, oder genervt, oder geraten in Diskussionen miteinander. Der wichtige Teil jedoch ist, dass man wieder zusammenfindet. Denn streiten kann man immer, mit jedermann zu jederzeit, doch den gemeinsamen Nenner zu finden, ist die Kunst. So achten wir als Arbeitgeber darauf, Schlüsselpersonen mit schlichtenden und diplomatischen Fähigkeiten in jedem Team zu haben. Das garantiert uns ein selbstgenerierendes Unternehmensschema.

Unser ultimatives Ziel als Arbeitgeber ist es unsere Mitarbeiter sowie unsere Standorte weiterzubringen. Das geschieht nicht immer über Fakten und Zahlen, sondern zwischenmenschlich und familiär. Denn Wachstum fordert vor allem eines: Das Setzen hoher Ziele.

Sicherheit und Nachhaltigkeit

 

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern prägen wir unser Bild und entwickeln uns mit der Zeit mit. So gibt es mittlerweile viele moderne Neuerungen in Technik und Struktur. Dadurch sparen unsere Kunden Zeit und gewinnen zudem an Qualität. Alle unsere Fahrzeuge sind nach neuesten EU-Richtlinien für Umwelt und Nachhaltigkeit geprüft und verifiziert worden. Unsere Fahrer halten sich an das umweltschonende Fahren. Hierbei gelten die Regeln nicht schneller als 85km/h zu fahren, und auf eine emissionsarme Fahrweise zu achten. Allein die Berufsfahrerqualifikation enthält ein Modul für das umweltbewusste Fahren. Diese muss alle 5 Jahre von den Fahrern erneuert werden. Es erfolgen regelmäßig Belehrungen und Verbesserungen rund um das Thema Sicherheit und Nachhaltigkeit. Des Weiteren führen wir regelmäßige Auswertungen von Spritverbräuchen sowie eine regelmäßige Modernisierung der Fahrzeugflotte. Das garantiert uns die neuesten Techniken nutzen zu können um somit spritsparender und umweltschonender zu operieren.


Auch erhalten unsere Mitarbeiter regelmäßige Sicherheitsanweisungen und werden in deren Umsetzung überprüft, wodurch wir einen sicheren Arbeitsalltag schaffen.

Nie war es so wichtig den Teamgeist zu pflegen wie in diesem mobilen Alltag. Und auch Arbeitsqualität und Sicherheit entwickeln sich weiter. So ist es bei uns alltäglich die Arbeitsqualität für Mitarbeiter und Kunden stets zu optimieren.

Doch nicht nur das direkte Arbeitsumfeld spielt eine Rolle. Auch unsere Umwelt - die Straßen auf denen wir fahren und die Kraftfahrzeuge, die wir für die Transporte benutzen, benötigen viel Aufmerksamkeit. Daher achten alle Firmen unserer Gruppe - die Busse + Zerbe GmbH, Busse + Zerbe Deutschland GmbH, LOCA Logistik GmbH und Loca-24 GmbH - auf neuwertige Fuhrparks und Technologien.